Lexikon

Begriffe

Schutzhelm / Bauschutzhelm

Schutzhelme sind bei allen Arbeiten oder Tätigkeiten zu tragen, bei denen durch herabfallende, umfallende oder fortgeschleuderte Gegenstände, durch pendelnde Lasten und durch Anstoßen an Hindernissen Kopfverletzungen auftreten können.

Die Schutzwirkung des Schutzhelmes beruht auf seiner Stoßdämpfung durch elastische und plastische Verformung und seiner Durchdringungsfestigkeit gegen spitze und scharfe Gegenstände. Hinzu kommen die Flammwidrigkeit und elektrischer Durchgangswiderstand, bei Bolzensetzerhelmen die Durchschussfestigkeit.

In jedem Fall gilt:
Nach einem starken Aufschlag darf ein Schutzhelm nicht mehr benutzt werden.

zurück | nach oben


 

Schutzhelm / Bauschutzhelm - Lexikon (Druckansicht)